Evangelische Spitalseelsorge-Tagung 2020

Jahrestagung der Vereinigung evang. Spitalseelsorge

Datum: Dienstag, 25. August 2020

«Seelsorge im ambulanten Kontext – Herausforderungen und Chancen»


Materialien zur Tagung


Der Grundsatz «Ambulant vor Stationär» wirkt sich zunehmend auf das Gesundheitswesen aus. Spitäler vergrössern ihre Ambulatorien oder bauen ganz neue Zentren für ambulante Diagnostik und Behandlung. Manche Patientinnen und Patienten haben fast nur ambulante Termine, obwohl sie an einer schweren Krankheit leiden. Die klassischen Arbeitsmodelle der Spitalseelsorge sind auf den stationären Bereich ausgerichtet. Wie können die Angebote der Spitalseelsorge auch in die Ambulatorien gelangen? Seelsorgeteams und Kirchen stehen vor der Herausforderung, neue Konzepte zu entwickeln. Die Tagung soll die Problematik verdeutlichen, zur theologischen Reflexion anregen und praktische Lösungswege aufzeigen.

Hauptreferat:

Claudia Kohli Reichenbach, Theologin, PD Universität Bern: «Wandelnde Seelsorge: Praktisch-theologische Erwägungen zur Zukunft der Seelsorge im Gesundheitswesen»

Wegen des verkürzten Programms entfällt das Referat von Gabi Brenner, Pflegedirektorin Universitätsspital Zürich.

Praxisbeispiele: Mit Kurzreferaten im Plenum werden Praxisbeispiele vorgestellt.

Seelsorge in der ambulanten Onkologie (Audrey Kaelin, Martin Roth)
Seelsorge in der Bahnhofkirche Zürich (Theo Handschin)

Die Mitgliederversammlung der Vereinigung evang. Spitalseelsorge bildet den Abschluss der Tagung.

Vorbereitungsgruppe: Andreas Egli, Carola Jost, Susanna Meyer Kunz


www.spitalseelsorge.ch | Impressum | Kontakt | Sitemap