Berichte über Seelsorge in Palliative Care

In der Mitgliederumfrage von 2014 haben sich Kolleginnen und Kollegen gemeldet, die in unseren Vereinigungen mithelfen wollen, die Vernetzung im Bereich Palliative Care zu fördern. Bei ihnen hat die Ökumenische Fachgruppe Palliative Care nachgefragt, ob sie bereit wären, aus ihrem Alltag zu berichten.

Hier erscheinen nun Beiträge von Kolleginnen und Kollegen, die ihre beruflichen Erfahrungen in seelsorgerlicher Palliative Care mit andern teilen möchten. Sie freuen sich über Feedbacks direkt an sie und über den allfälligen Austausch, der so möglich wird.

Koordination: Ursula Riedi


Auch eine Tonart von Spiritual Care
(Bericht von Karin Klemm, November 2016)

  • Das «Musikalische Fenster» auf der Palliativstation
  • Finanzierung durch das Spital und verschiedene Sponsoren
  • Ein Unterbruch im Alltag – auch für die Spitalseelsorgerin

Kinder als betroffene Angehörige in der Palliative Care
(Bericht von Susanna Meyer Kunz, Dezember 2016)

  • Umgang von Kindern mit Krankheit, Sterben und Tod
  • Verschiedene Altersstufen
  • Informationspflicht gegenüber den Angehörigen
  • Paradoxe Intervention

Bildhaftes/noetisches Erleben in Todesnähe
(Diskussionstext von Roland Klee, Oktober 2016)

  • Wissen über das Erleben von Sterbenden
  • Nahtoderfahrungen, Sterbebettvisionen oder -auditionen
  • Buch «Bildhaftes Erleben in Todesnähe»

«Kennen Sie Angelus Silesius?»
(Bericht von Valeria Hengartner, Oktober 2016)

  • Gedankensplitter zu Spiritual Care
  • Texte von Angelus Silesius

Zwei kritische Streiflichter im Blick auf Palliative Care aus der Sicht der Seelsorge (Bericht von Ursina Sonderegger, August 2016)

  • Menschenbild in Palliative Care – oder in der ganzen Medizin?
  • Interprofessionelle Zusammenarbeit und das Seelsorgegeheimnis
  • Langes Sterben: nicht «loslassen», sondern «gehen lassen»

Der vielfältige Arbeitsalltag von Palliative Care
(Bericht von Michael Seitz, Juli 2016)

  • Psychische Krankheit, Alltag, Freundschaft
  • Tod, Suizid, Trauer, Supervision

Nationale Palliative Care Tage 2015 in Bern: Eine Rückschau auf drei von vielen interessanten Beiträgen (Bericht von Ursula Riedi, Januar 2016)

  • Palliative Care im 21. Jahrhundert (Xavier Gómez-Batiste, Barcelona)
  • Palliative Care bei Demenz: Einbezug der Angehörigen (Jenny van der Steen, Amsterdam)
  • Forschung mit Angehörigen von Palliativpatienten (Maria Wasner, München)

 

www.spitalseelsorge.ch | Impressum | Kontakt | Sitemap