Entscheidungsfindung

Ethische Entscheidfindung in der ambulanten und stationären Langzeitpflege: Handreichung der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie SGG 2015, Fr. 18.– (Bestellung online)

Wie Menschen sich verhalten bei Krankheit, im Sterben und gegenüber dem Tod, ist heute längst nicht mehr schicksalhaft vorgegeben. Das Lebensende, vor allem im hohen Alter, ist zur komplexen Entscheidsituation geworden. In den Entscheid eingebunden sind verschiedene Personen, und nicht immer haben diese die gleichen Erwartungen noch teilen sie die gleichen Werte. Die Handreichung will Hilfe bieten, damit Patientinnen und Patienten, Angehörige, Pflegende, Ärztinnen und Ärzte sowie weitere involvierte Personen wo immer möglich einen gemeinsamen Weg finden.

Kommunikation im medizinischen Alltag (Leitfaden der SAMW, 2013)

Ethik als Reflexionsmethode für Teams: Eine Werkzeugkiste (Christof Arn, Ethikprojekte)

Ethische Unterstützung in der Medizin (Empfehlungen der SAMW, 2012)
Das Papier formuliert Empfehlungen für ethische Einzelfallberatung, Ethikleitlinien, Aus- und Weiterbildung, Etablierung von Ethikstrutkuren, Anforderungen in unterschiedlichen Spitälern und Institutionen.

METAP – „Modular Ethical Treatment Allocation Process“ Fachbereich Medizin- und Gesundheitsethik, Universität Basel
Buch: METAP - Ethische Problemanalyse und Lösungsstrategien in der Klinik (2011)

Klinisch-Ethische Konferenz Richtlinie der Integrierten Psychiatrie Winterthur ipw (2009)

 LITERATUR 

Mantelbüchlein Medizin & Ethik Basiswissen für Fachpersonen in Medizin und Pflege (Dialog Ethik)


www.spitalseelsorge.ch | Impressum | Kontakt | Sitemap